QHHT / SeelenHeilungs-Hypnose mit Gabriele Rother   |   Impressum   |   Kontakt

Über Dolores Cannon

"Der Zweck liegt im Erwachen. Das Erwachen der Tatsache, dass wir in unserer Essenz Licht sind, Liebe sind. Jede Zelle in unserem Körper, jede Zelle und jedes Molekül von allem. Die Kraftquelle allen Lebens ist Licht. Das Erwachen zu diesem Wissen und der Wunsch in diesem Bereich zu arbeiten und zu glauben, dass das möglich ist, das sind alles Faktoren, die Dich dorthin bringen!"

Dolores Cannon

Neugier, Pioniergeist & Liebe zu den Menschen

Dolores Cannon

Dolores Cannon

Quantum Healing Hypnosis Technique nach Dolores Cannon

Mehr als vierzig Jahren arbeitete Dolores Cannon auf dem Gebiet der Regressionstherapie mit Hypnose - als eine einzigartige Pionierin auf diesem Gebiet.

Sie verließ ihren Körper am 18. Oktober 2014 - und hinterlässt der Welt ein einzigartiges Werk und ein einzigartiges Vermächtnis!

Durch ihre Neugier und ihre Offenheit, auch ungewöhnlichen Dingen und Erfahrungen ihrer Klienten auf den Grund zu gehen, statt sie als Unsinn und Fantasie abzutun, hat sie sowohl eine Unmenge von Informationen als auch eine einzigartige Methode entwickelt, die sie QHHT nannte - Quantum Healing Hypnosis Therapy, die sich von herkömmlichen Hypnosemethoden deutlich unterscheidet. Sie unterrichtete ihre Methode rund um die Welt.

Sie nutzte in ihrer Arbeit eine sehr tiefe Form von Trance, in der die Ursachen und Zusammenhänge von aktuellen Beschwerden, Störungen, Disharmonien und belastenden Mustern mit anderen "früheren" Leben erforscht werden. Zudem wird das Unterbewusstsein / Höheres Selbst / Universelle Bewusstsein mit in die Arbeit einbezogen, da es der Person weitere Informationen und Aufschlüsse geben kann, die nützlich und hilfreich zur Bewältigung der persönlichen Aufgaben sind.

Dolores Cannon hat inzwischen 17 Bücher veröffentlicht, die alle aus dem Material entstammen, das durch ihre Klienten in tiefer Trance offenbart wurde. Alle Informationen stammen aus der "Universellen Bibliothek", an die wir alle durch unsere Höheres Selbst / Universelles Bewusstsein angeschlossen sind. Es sind sozusagen Augenzeugenberichte aus den tatsächlichen Existenzen, die ihre Klienten hatten und die sich nicht nur auf irdische Leben, sondern auch auf Existenzen in anderen Formen, Dimensionen und auf anderen Planeten und Sternensystemen beziehen.

Ihr historisches Interesse, ihre Genauigkeit und Objektivität
und ihre Unvoreingenommenheit gegenüber ungewöhnlichen Erfahrungen und Informationen gaben ihren Beobachtungen und Erfahrungen eine besondere Stellung von Wahrheit und Verlässlichkeit. Vieles, was sie in ihren Büchern geschrieben hat, wird auch immer mehr von anderen Anwendern ihrer einzigartigen Methode bestätigt, so sehr auch manche Dinge den Rahmen unserer bisherigen Glaubensmuster und Anschauungen sprengen mögen.

Mehr zur Arbeit von Dolores Cannon, die jetzt von ihrer Tochter Julia Cannon fortgeführt wird HIER

Bücher von Dolores

Von Dolores Cannon sind inzwischen 18 Bücher veröffentlicht. Sie sind eine Fundgrube nicht nur historischer Erfahrungen, sondern auch von Informationen über andere Dimensionen, Existenzen, die Entstehung der Erde und vieles mehr!

Besonders empfehlenswert:
Between Life and Death "Zwischen Leben und Tod" - Spannende Erfahrungen nach dem Tod und vor dem nächsten irdischen Leben.

The Convoluted Universe Book One - Five
Diese fünf Bücher über "Das ineinander verschlungene Universum"
sind eine Fundgrube an Wissen über die metaphysischen Zusammenhänge und beantworten viele Fragen wie: Woher komme ich? Wohin gehe ich? Warum gibt es Leid? Was ist meine Lebensaufgabe? und viel viel mehr...

The Three Waves of Volunteers and The New Earth
"Die drei Wellen von Helfern und die neue Erde" - sehr spannend zu erfahren, dass viele von uns alles andere als "normale" Menschen sind, sondern erleuchtete Wesen, die sich inkarniert haben, um der Erde und ihren Bewohnern zu helfen, aus dem Kreislauf der Negativität und Zerstörung zu steigen. Wir haben alle eine Mission und eine Aufgabe hier auf der Erde!

Leider ist bisher noch keines ihrer Bücher auf Deutsch erschienen, was sich hoffentlich bald ändern wird.

Die beste Arbeit...

Du öffnest Deinen Mund, Du öffnest Dein Herz und Du öffnest Deine Gedanken! Alles andere ist nicht notwendig!
Du brauchst keine Glocken, kein Räucherkram oder sonst etwas! Du bist genug! Du öffnest einfach den Mund und SIE werden durch Dich sprechen!

Sei einfach wie eine leere Tafel. Alles, was Du brauchst, um diese Arbeit zu tun ist so klar und leer zu sein, wie diese Tafel. ... Leere Dich selbst von allen Gedanken, wie etwas sein sollte und wie Du das tun solltest und mach Dich selbst leer... Du musst klar sein und leer wie diese Tafel.. Einfach rein und SIE werden durch Dich sprechen.

Dolores Cannon

Gedanken zur QHHT Ausbildung

Es erscheint mir notwendig eine Bemerkung zur Ausbildung zum QHHT Praktiker zu machen, wie sie inzwischen angeboten wird. Ich habe meine Ausbildung mit Level 1 und Level 2 bei Dolores und Julia Cannon absolviert. So einfach die Methode erscheint, so sehr unterscheidet sich die Praxis letztlich doch von der Theorie!

Leider kommt die Praxis unter Supervision in der QHHT Ausbildung definitiv viel zu kurz, erst recht mit einer Online-Ausbildung, wie sie inzwischen angeboten wird. Viele fühlen sich von QHHT angezogen, haben aber weder einen vernünftigen therapeutischen Hintergrund, noch letztlich das Können, was zu einer guten Hypnose nötig ist. Allein darauf zu vertrauen, dass "SIE" das schon machen und leiten (was SIE zweifelsohne tun!) ist letztlich für viele Menschen zu wenig - auch wenn jemand die besten Absichten hat. Allzuleicht kann man mit dieser Haltung in eine Leichtfertigkeit und Überschätzung der eigenen Fähigkeiten abgleiten, die leider in spirituellen Kreisen weit verbreitet ist - auf Kosten des Klienten!

Keine Methode kann ohne eine gute Grundlage in der Beherrschung der Technik wirklich erfolgreich sein!

Ich habe im TNI-Alliance-Training des TNI - The Newton Institute von Dr. Michael Newton mit Paul Aurand und Allison Lee Axinn den großen Unterschied erleben dürfen, statt ca. 60 Teilnehmer nur 12, statt 1 Tag Praxis jeden Tag Praxis in 3er-Gruppen mit Supervision. Den Unterschied in der Arbeit mit Klienten kann sich jeder vorstellen. So arbeiten wir (mein Mann und ich) auch in der Ausbildung zum EFT-Praktiker! Qualität statt Quantität.

Für mich ist die Arbeit mit QHHT nach wie vor wichtig, zumal sich die Ansätze von Dr. Michale Newton und seinem LBL - Leben zwischen den Leben recht nahe sind. Nur hat sie jetzt eine ganz andere Qualität und dafür bin ich allen Beteiligten (auch "IHNEN" ;-) sehr dankbar!